Herren unterliegen Braves im zweiten Extrainning

Die Challengers-Herren starteten frisch aus der Sommerpause. Leadoff Jerome Bonge konnte gegen die Berlin Braves per Walk auf Base kommen und punktete auf einen Basehit von Wilgen Reyes.

Jerome at braves

Jerome Bonge (Foto: Andreas Buchholz)

 

Starting Pitcher "Wellington" Torres Peralta fing gleich darauf zwei Groundballs selbst für leichte Aus an der ersten Base. Da die Challengers im zweiten inning keine Punkte erzielen konnten, glichen die Braves aus. Nun legten die SCC-Herren wieder zwei Runs vor, Jerome Bonge punktete auf einen Schlag von Wellington Torres Peralta, der seinerseits auf Basehit von Wilgen Reyes punkten konnte. Die Braves verkürzten gleich im Gegenzug auf 2:3, wobei die Challengers mit einem Doubleplay First-to-Home durch Melanie Sander auf Andreas Buchholz auf Wilgen Reyes Schlimmeres verhindern konnten. Als Reliever kam nun Jerome Bonge zum Einsatz - gegen das Team, das ihm in Hinspiel mit einem Comebacker das Gesicht "zertrümmert" hatte. Die Braves nutzten seinen holprigen Start zum Ausgleich, anschließend konnten beide Teams ihre Chancen auf den entscheidenden Run bis ins zweite Extra-Inning nicht nutzen, in der zweiten Hälfte des neunten Innings gelangen den Braves dann aber bei einem Aus der Winning Run mit einem Walkoff-Double. Trotz zwei Runs scored und einer starken Performance auf dem Mound mit vier Shutout-Innings musste Jerome Bonge den Loss hinnehmen.